SKYourself-Seminare

Umfassende Informationen unter www.skyourself.de

SEMINARTERMINE
mit Helga Weyer

Bei Angstzuständen, Beziehungsproblemen, Liebeskummer, emotionaler Unausgeglichenheit, Traumabewältigung, Entscheidungsschwieigkeiten, Burnout, Stress am Arbeitsplatz, unbewältigte Trauer, Aggressionen, Eifersucht, Sehnsucht, Prüfungsangst, Lampenfieber ….

Oft blockieren wir uns mit Angst, Ärger, vielleicht sogar Wut, Rache oder Schamgefühlen und leben in einem Kreislauf von Stress, Erschöpfung und ruheloser Freizeit. Diese Emotionen, die uns blockieren, können durch SKY aufgelöst werden.

Wir Menschen leben und arbeiten immer dann gerne und mit vollem Einsatz, wenn wir das Gefühl haben, etwas Sinnvolles zu tun und dafür geschätzt zu werden. Wenn das nicht zutrifft, schwindet die Energie, wir müssen mehr und mehr Willenskraft mobilisieren, um zu tun, was sinnvollerweise getan werden sollte. Oft genug stehen wir uns dann auch noch selbst dabei im Weg, unser Potential wirklich auszuschöpfen. Innere Glaubenssätze, Perfektionismus, blockierende Emotionen wie Angst, Schuldgefühle, Ärger usw. verstellen uns den Zugang zu unseren inneren Ressourcen. Dieser traurige „moderne“ Mechanismus kostet Unternehmen und die Gesellschaft viele Milliarden Euro.
Um diese Blockaden in uns effizient abzubauen, ist die geistig-energetische Methode SKY ein wunderbares Mittel.
Hinderliche Emotionen können sich mit SKYourself mühelos und vollständig auflösen, wie Wolken am blauen Sommerhimmel.
Wenn Sie emotionale Blockaden durch die Teilnahme an einem 2-tägigen SKYourself Intensiv-Seminar bei sich selbst und in Ihrem Umfeld auflösen, wachsen Ihnen Lebenssinn, Energie und gute menschliche Beziehungen (wieder) wie von alleine zu.
Eine bessere Prävention von Depressionen und Burnout, aber auch körperlichen Erkrankungen mit hohen emotionalen Anteilen (z.B. Magenproblemen, stressbedingte
Kopfschmerzen) kann ich mir nicht vorstellen. Dieses unglaubliche Potential von SKY können Sie nach der Teilnahme an einem meiner SKY Intensiv Seminare in jeder Lebenslage einsetzen: am Arbeitsplatz, als Entscheider/ in in Unternehmen, in der Familie, in der Schule – kurz, in allen sozialen Zusammenhängen.
Stellen Sie sich nur einen Lehrer vor, der seinen Schülern einfach nebenbei die Angst vor der Prüfung „wegSKYt“.

Ist das nicht eine wundervoll entspannte Perspektive?“